Alert

This multimedia story format uses video and audio footage. Please make sure your speakers are turned on.

Use the mouse wheel or the arrow keys on your keyboard to navigate between pages.

Swipe to navigate between pages.

Continue

Weihnachten

Logo http://pageflowweihnachten.evangelisch.de/weihnachten
Video loop View Video

Gottes Menschwerdung ist ein "großes Geschenk", sagt Nils Davidovic von der Jugendkirche Düsseldorf. Eine Hebamme schwärmt: "Wenn am 24.12. ein Kind auf die Welt kommt, so ein Weihnachtskind, das ist ganz toll."
Das Weihnachtslied "Stille Nacht" bieten wir zum Mitsingen an. Außerdem gibt es natürlich die Weihnachtsgeschichte, gelesen aus der Bibel.

Neu zu Weihnachten 2015 ganz am Schluss: Die Weihnachtsgeschichte noch einmal gelesen - und nun unterlegt mit aktuellen Bildern von der Lage der Flüchtlinge in diesem Jahr.

Goto Top
View Video
Video

Goto Top
Video loop View Video

"Er wurde geboren genau wie wir, lebt genau wie wir, lernt kennen, wie es ist Mensch zu sein, wie es ist, wenn man sich freut, Freunde findet, leidet, zweifelt, zuversichtlich ist..."
So bringt uns Nils Davidovic von der Jugendkirche Düsseldorf die Weihnachtsgeschichte näher.

Goto Top
View Video
Video

Goto Top
Audio

Habt ihr alle Lieder erkannt?

00:00
/
03:12

Play audio

die Kirchenglocken, die zum Gottesdienst rufen,
die Ruhe beim Spaziergang im Schnee,
die altbekannten Weihnachtslieder,
die uns seit Kindheitstagen begleiten…

...die auch mal ganz anders klingen können. Die Stille Nacht klingt heute auch mal nach Pop, Rock oder Reggae!

Denn egal ob Spieluhr, Glocken oder E-Gitarre:
Die Botschaft bleibt die Gleiche:

Gott wurde Mensch - freut Euch!



Goto Top

Weihnachten feiern, wo Jesus zur Welt kam:
An Heiligabend feiern die evangelischen
Christinnen und Christen im Heiligen Land
einen großen, mehrsprachigen Gottesdienst
in der Weihnachtskirche in Bethlehem,
erzählt Bischof Dr. Munib A. Younan.

Er steht an der Spitze der Evangelisch-Lutherischen
Kirche in Jordanien und dem Heiligen Land,
Partnerkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland
Er ist Präsident des Lutherischen Weltbunds.

Der Bischof berichtet in seiner Videobotschaft: die Gemeinde geht dann hinunter zur Geburtskirche mit der Geburtsstätte Jesu und singt in den Straßen "Stille Nacht".

Sein Gruß: "Merry Christmas! Fröhliche Weihnachten!"


Goto Top
View Video
Video


Zusammengefasste Übersetzung:


Herzliche Grüße aus Jerusalem!
Unseren wichtigsten Gottesdienst feiern wie Heiligabend in Bethlehem in der Weihnachtskirche.

Der Gottesdienst ist mehrsprachig: arabisch, englisch und deutsch. Ich als Bischof bin natürlich dabei, Diplomaten kommen, Pilger. Es ist ein prominenter voller Gottesdienst. Nach dem Gottesdienst gibt es einen Empfang. Wir gehen die Straße hinunter zur Geburtskirche, singen draußen „Stille Nacht“.

Danach gehen wir nach Hause und feiern den Heiligabend in der Familie. Wir lesen Lukas 2 und singen. Und dann gibt es natürlich die Geschenke. Aber wir sagen schon: Dies sind nur materielle Geschenke, unser größtes Geschenk ist Jesus Christus.

Am ersten Weihnachtstag predige ist immer in Jerusalem in der arabischen Gemeinde. Ich  sende meine Weihnachtsbotschaft aus Jerusalem. Anschließend haben wir Kirchencafé. Da gibt es Weihnachtsgebäck, das ist köstlich.  


Am ersten Weihnachtstag laden wir Gäste zum Essen. Zum Beispiel Menschen, die allein sein. In jeder Familie gibt es ein Weihnachtsessen. Manche gehen dafür aus: in Hotels, in Restaurants.

In den folgenden Tagen besuchen sich die Familien. Sie tragen die Weihnachtsbotschaft weiter: Fürchte dich nicht! Ein Kind ist uns geboren!

Ich grüße Sie: Merry Christmas! Fröhliche Weihnachten! Gott segne Sie!








Goto Top

Es ist das wahrscheinlich bekannteste Weihnachtslied der Welt: Stille Nacht, heilige Nacht.

Es wurde am Heiligen Abend 1818 zum ersten Mal in der Kirche St. Nikola in Oberndorf bei Salzburg gespielt.
Die Melodie komponierte der Dorfschullehrer und Organist Franz Xaver Gruber, der Text stammt vom Hilfspfarrer Joseph Mohr.

Der Text ist bekannt.
Falls nicht: Hier kommt er.


Texte und Noten von über 50 klassischen Weihnachtsliedern gibt es unter
www.singen-im-advent.de




Goto Top
View Video
Video

Zum Mitsingen und -spielen:
Texte und Notenblätter (nicht nur) für die Stille Nacht gibt es hier.

Goto Top
Video loop View Video






Hebamme
Patricia Meckenstock



Babys, die am 24. Dezember zur Welt kommen, nennt sie:
Weihnachtskinder.
Sie liebt die besondere Situation, wenn an Heiligabend ein Kind geboren wird.
Patricia Meckenstock ist leitende Hebamme am Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie. 

Goto Top
View Video
Video

Patricia Meckenstock

Leitende Hebamme am Florence-Nightingale-Krankenhaus der Kaiserswerther Diakonie. 

Goto Top
Video loop View Video

Gottes Menschwerdung feiern, menschlich sein, für "Brot für die Welt" spenden: Zwei Milliarden Menschen leiden unter chronischem Vitamin- und Nährstoffmangel, bleiben deshalb lern- und leistungsmäßig zurück und sind anfällig für Krankheiten. Die Weihnachtskollekten gehen an Brot für die Welt.

Infos zur Aktion: "Satt ist nicht genug"

Goto Top

Die alte Weihnachtsgeschichte bleibt aktuell. Wie einst Maria und Josef eine Herberge suchten, so sind heute Millionen Menschen auf der Suche nach einem sicheren Zufluchtsort.

Lukas 2,6-7: "Es kam die Zeit, dass Maria gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge."




Goto Top

Close
Goto Top

Wir hoffen, sie hat Ihnen gefallen!

Wir danken

Nils Davidovic und Konrad Truppel
http://jugendkirche-duesseldorf.de/
Patricia Meckenstock und Melanie Bodeck
www.florence-nightingale-krankenhaus.de Krippenausstellung www.arskrippana.net
Deutsche Bibelgesellschaft www.dbg.de
Andreas Duderstedt und Bernd Tiggemann
www.evangelisch-in-westfalen.de
Dr. Munib A. Younan und Danae Hudson
www.elcjhl.org
Niko Wald www.brot-fuer-die-welt.de  

Wir wünschen frohe Weihnachten

Yvonne Kälbli, Online-Redakteurin EKvW
@kaffeeschwarz
Marcel Kuß, Online-Redakteur EKiR
Johannes Müller, Server und Hosting, GEP
@Werewolftamer
Anna Neumann, Online-Redakteurin EKiR
@annaneu
Ralf Peter Reimann, Internetbeauftragter EKiR
ralpe
Kai Rüsberg, Journalist und Medienberater
@Ruhrnalist



Eine Kooperation der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Evangelischen Kirche im Rheinland

Die Weihnachts-Multimediastory - erreichbar unter der Webadresse www.weihnachten.evangelisch.de - wird beim Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gehostet.





Goto Top
Goto Top
Scroll down to continue
Swipe to continue